Diese Wiege aus massivem Eichenholz haben wir vor 20 Jahren in Norddeutschland ersteigert. Sie stammt höchstwahrscheinlich aus der Biedermeierzeit. Auffällig ist, dass die gebogenen Kufen in Längsrichtichtung zeigen. Die Menschen wiegten damals ihre Kinder in den Schlaf, während sie arbeiteten, z.B. am Spinnrad saßen.

Wiege 01

Wir benutzen sie zurPflanzenaufbewahrung. Ein dekoratives Stück. Mit einer passenden Matratze wäre aber ebenso möglich, sie für ihren eigentlichen Zweck zu nutzen und ein Baby darin in den Schlaf zu wiegen.

Der Längsrand der Wiege ist attraktiv geschwungen, vorne und hinten ist ein dekoratives Muster in das Holz eingefräst.

Wiege 02

Maße: 110cm x 55cm x 70cm